<
2 / 11
>
 
20.11.2018

Brjansker Bibliothek sucht Kontakt mit der Stadtbücherei

Unter Vermittlung der Deutsch-Russischen Gesellschaft Hameln-Pyrmont waren jetzt vier Mitglieder des Brjansker Vereins "Von Herz zu Herz" in der Rattenfängerstadt.
 

Das besondere Interesse galt der Arbeit des Frauenhauses und der Stadtbücherei Hameln. Die Bibliothekarin Ruth Henning erläuterte das neue Ausleihsystem und die verschiedenen Angebote der Bücherei. Die Leiterin der Brjansker Jugendbibliotheken, Galina kostjschenko, erklärte ihre Bemühungen, den jungen Russen die Liebe zum Buch attraktiver zu gestalten.

Mit Theaterprojekten, Seminaren zu bestimmten Themen und einer aktiven Zusammenarbeit mit Menschen mit Behinderung sollen die Büchereiräume interessanter werden. Die russische Bücherei-Leiterin wünscht eine dauerhafte Zusammenarbeit mit Hamelns Bücherei im Rahmen einer Freundschaftsbrücke und hofft auf eine enge Kooperation über die neuen Medien wie Internet, facebook oder Skype.

Die Vorsitzenden der Deutsch-Russischen Gesellschaft, Norbert Raabe und Gudrun Hellert wollen sich an der Realisierung des Projektes beteiligen.


< zurück   
sponsored by